Unsere Ärztenetzwerke
Jahresbericht

Vernetzung mit zuweisenden Ärzten

eHealth der Insel Gruppe

Das Ziel der eHealth-Integrationslösung ist es alle relevanten Akteure einzubinden und einen durchgängigen, hochintegrierten, sicheren sowie möglichst automatisierten elektronischen Datenaustausch zu ermöglichen. Dies wird die Kooperationen und die Koordination nachhaltig verbessern.

Die Insel Gruppe konnte im 2017 umfangreiche Weiterentwicklungen im Bereich eHealth angehen.

Dies dient nicht primär, aber auch der Vorbereitung auf die Umsetzung des EPDG (Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier).

eHealth Integrationslösung zur Unterstützung der zuweisenden Ärzte

Die Darstellung unten skizziert die elektronische eHealth Integrationslösung zwischen niedergelassener Arztpraxis und der Insel Gruppe, wie sie in mehreren Projekten im 2017 angegangen wurde und nachfolgend kurz beschrieben werden soll.

Die elektronische Zuweisung durch den zuweisenden Arzt direkt aus seinem Praxisinformationssystem wird ihm und seinem Personal den Prozess bedeutend vereinfachen, viel Zeit ersparen und eine Sicherstellung der Datenübertragung gewährleisten. Hierfür konnte der Prozess und die technische Lösung definiert werden, so dass im 2018 nach einer Piloteinführung, weitere Arztpraxen eingebunden werden können.

Gleichzeitig kann der niedergelassenen Arzt seinen präferierten Informationskanal für Berichte aus der Insel Gruppe hinterlegen. Im 2017  wurde die Sicherstellung des koordinierten Berichtsversands von allen Kliniken der Insel Gruppe auf den gewünschten Informationskanal des Empfängers durch moderne Informations- und Kommunikations-Technik definiert. So dass im 2018, zuerst im Pilot, die Umsetzung dieser eHealth Lösung gestartet und anschliessend sukzessive in allen Kliniken der Insel Gruppe umgesetzt werden kann.

Bereits gestartet ist im Herbst 2017 ein Pilot mit zwei Arztpraxen für die elektronische Zuweisung von Laboraufträgen im Bereich der Dermatopathologie und die elektronische Übermittlung der Befunde direkt ins Praxisinformationssystem.  Die Funktionalität ist mit 750 Aufträgen überprüft worden. Nach erfolgreichem Abschluss und Auswertung kann die weitere Expansion nun in 2018 angegangen werden.

Organspende Netzwerk Schweiz-Mitte

Im Rahmen der Strategischen Allianz Medizin wurden die Transplantationszentren Bern und Basel zum Organspende Netzwerk Schweiz-Mitte zusammengeschlossen. Die geschaffenen Synergien werden genutzt, um die Betreuung, Unterstützung und Schulung der Netzwerkpartner zu verbessern. Auf der neuen Website werden alle im Prozess involvierten Personen mit gebündeltem Wissen versorgt.

Organspende Netzwerk Schweiz-Mitte