Inbetriebnahme Neubau Haus 5
Jahresbericht

Inbetriebnahme Neubau Haus 5

Im Rahmen der Befähigung des Baufeldes 12 musste für drei Polikliniken und das Institut für Physiotherapie in sehr kurzer Zeit übergangsmässig Neufläche geschaffen werden; dies bis zu deren Einzug in den Neubau Spitalgebäude, Baubereich 12. Als Bauplatz diente das Baufeld 5.1, das von den Gebäuden INO, SWAN-Haus, Kindergarten und PH6 umgeben wird.

Aus einem bestehendem Altersheim wurden Module beschafft. Die Auflagen der Überbauungsordnung «Insel Areal III» verlangten für das Provisorium «Haus 5» aber die Erfüllung aller Vorgaben für definitive Bauten. Daher mussten mit zusätzlichen Modulen Anpassungen am Gebäudevolumen vorgenommen werden, z. B. um die Baulinie einzuhalten. Die Ansprüche des Spitalbetriebes führten zu umfangreichen, teilweise ursprünglich nicht vorgesehenen Ergänzungen an Bau und Inneneinrichtung.

Das Gebäude ist ein Hybrid aus einem in Beton-/Holzbau ausgeführten Erdgeschoss und vier Geschossen, die aus vorgefertigten Modulen bestehen. Es steht auf einem 12 Meter tiefen Fundament. Die Nutzfläche von 4000 m2 verteilt sich über fünf Geschosse. Die Anbindung des Gebäudes mit einer Passarelle ans INO, Geschoss E, ermöglicht den direkten, geschützten Patiententransport.