Universitätsklinik für Herz- und Gefässchirurgie
Jahresbericht

Universitätsklinik für Herz- und Gefässchirurgie

Kontakt

Inselspital
Universitätsklinik für Herz- und Gefässchirurgie
CH-3010 Bern

Kliniksekretariat
(allgemeine Auskünfte, ärztliche Berichte, Untersuchungsberichte)
Montag bis Freitag
08.00–12.30 Uhr / 13.30–17.00 Uhr
Telefon +41 31 632 26 28 (Herzchirurgie)
Telefon +41 31 632 47 78 (Gefässchirurgie)
Fax +41 31 632 29 19
herzchirurgie@insel.ch
gefaesschirurgie@insel.ch

Webseite

PD Dr. med. Matthias Widmer MME, Leitender Arzt Gefässchirurgie
Prof. Dr. med. Lars Engelberger Chefarzt Herzchirurgie Erwachsene
Marlise Reichen Leiterin Pflegedienst
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Thierry Carrel Direktor und Chefarzt 
Prof. Dr. med. Jürg Schmidli Stv. Direktor und Chefarzt Gefässchirurgie
Dr. med. Verena Eigenmann Leitende Ärztin Innere Medizin     
Prof. Dr. med. Alexander Kadner Leitender Arzt Kinderherzchirurgie
Dr. med. Paul Libera Klinikmanager

Highlights

  • 2017 Höchste je erreichte Anzahl von Herzoperationen pro Jahr: 1450 Eingriffe mit Herz-Lungen-Maschine, dank ausgezeichneter Kooperation mit der Hirslanden Klinik in Aarau.
  • Forschung auf dem Gebiet der Organspende nach Kreislaufstillstand (DCD).
  • Erfolgreicher Bau von 3D-Herz-Modellen durch rapid-prototyping zur verbesserten OP-Planung.
  • Projekt: Prävention von Paraplegie bei thorako-abdominalen Aneurysmen PAPA-ARTiS, EU Horizon 2020, EUR 250 000.
  • Projekt: Entwicklung künstlicher Muskeln (zusammen mit EPFL, Nanocity), Siemens Stiftung CHF 12 Mio.

Fachgebiete

  • In der grössten herz- und gefässchirurgischen Klinik der Schweiz wird das gesamte Eingriffsspektrum geboten.
  • Dank Expertise und nahtloser Zusammenarbeit zwischen Herz- und Gefässchirurgen im Bereich der grossen Aortenchirurgie kann die Aorta von der Wurzel bis zur Bifurkation chirurgisch, endovaskulär oder mit hybrider Technik versorgt werden.
  • Wir bieten Spezialsprechstunden für Patienten mit angeborenen und vererbbaren Bindegewebserkrankungen an.
  • Unsere Marfan-Sprechstunde besuchten 2017 mehr als 200 Patienten. Die Erkrankungen der Hauptschlagader im Rahmen von Bindegewebsstörungen bilden einen klinischen Forschungsschwerpunkt.
  • Wir engagieren uns in nationalen und internationalen Studien und Registern hierzu. Die Erkenntnisse fliessen unmittelbar in die Betreuung unserer Patienten mit ein.
  • Ein Aorten-Kompetenzzentrum ist in Gründung.

Beteiligungen und Kooperationen

  • Microsystems Laboratory, EPFL, Lausanne, Switzerland
  • Department of Biomedicine, University of Basel and University Hospital Basel, Switzerland
  • Laboratoire de Signalisation et Physiopathologie Cardiovasculaire, UMR-S 1180, INSERM, Université Paris-Sud, Université Paris-Saclay, Châtenay-Malabry, France
  • Molecular & Translational Cardiology, Department of Internal Medicine III, Heidelberg University Hospital, Heidelberg University, Germany
  • Integrated Actuators Laboratory - Zentrum für künstliche Muskeln. EPFL Lausanne, Microcity Neuchâte, Switzerland
  • Fachhochschule für Ingenieurwissenschaft, Biel, Switzerland