Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Jahresbericht

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Personalbestand VZE: Spitalbetrieb (ohne Stiftung, wiss. Fonds), exkl. Lernende, Praktikanten
Personalbestand in Köpfen: nur Hauptanstellungen, exkl. Wahljahrstudierende, Lernende, Praktikanten

Personalbestand

Der Personalbestand in VZE (Vollzeiteinheiten) beträgt im Dezember 2017 8 300. Dies entspricht gegenüber Dezember 2016 einer Zunahme von 257 VZE.

Der Personalkörper setzt sich wie in den Vorjahren aus 75% Frauen und 25% Männern zusammen. Die verschiedenen Berufsgruppen sind wie folgt vertreten:

Personalbestand

12.2017 VZEin %
Spitalbetrieb exkl. Azubis8 300100 %
Ärzte1 45117.5 %
Akadem. Personal2162.6 %
Pflegepersonal3 18038.3 %
Med. techn. Personal6648.0 %
Med. therap. Personal3003.6 %
Soziald., Seels., KITA630.8 %
Verwaltung1 39216.8 %
Hauswirtschaft8209.9 %
Techn. Dienst2142.6 %

IST VZE Dezember 2017

Nationalität

Per 31. Dezember 2017 beschäftigte die Insel Gruppe Mitarbeitende aus 92 verschiedenen Nationen. Der Anteil der Schweizer Mitarbeitenden beträgt 77%. Gut 10% aller Mitarbeitenden stammen aus Deutschland, gefolgt von Personen aus Portugal, Italien und Spanien. Die grösste Diversität an Nationalitäten findet sich in den Berufsgruppen

Pflegepersonal (65 Nationen) und Hauswirtschaft (55 Nationen). Allerdings sind in der Pflege 83% der Belegschaft Schweizer Mitarbeitende, gefolgt von Deutschen Mitarbeitenden (rund 7%). In der Hauswirtschaft ist die Heterogenität indes grösser, dort beträgt der Anteil an ausländischen Mitarbeitenden mehr als die Hälfte.

Nationalitäten

Anzahl Mitarbeitende (Köpfe) Stand Dez. 2017
Gesamtergebnis10 750
Schweiz8 245
Deutschland1 069
Portugal184
Italien148
Spanien138
restliches Europa771
Afrika44
Asien75
Nordamerika33
Südamerika41
Australien2

Aufteilung Anzahl Mitarbeitende nach Nationalität

Fluktuation

Die Fluktuation in der Insel Gruppe beträgt im Berichtsjahr 10,45%. Diese Rate berücksichtigt nur die Austritte infolge Kündigungen durch die Mitarbeitenden. Austritte aufgrund von befristeten Arbeitsverhältnissen, Pensionierungen, Arbeitgeberkündigungen

oder Tod sind darin nicht enthalten. Im Quervergleich mit anderen Schweizer Spitälern ist diese Fluktuationsrate branchenüblich.
Das Verhältnis von Austritten zwischen Männern und Frauen entspricht dem Verhältnis des Personalbestands.

Fluktuation

BerufsgruppeFluktuation in %
Total10.5
Ärzte11.6
Akadem. Personal5.8
Pflegepersonal11.7
Med. techn. Personal7.7
Med. therap. Personal13.5
Soziald., Seels., KITA4.3
Verwaltung10.3
Hauswirtschaft8.0
Techn. Dienst3.4

Fluktuation (in %)

Beratungs- und Betreuungsangebote für Mitarbeitende in der Insel Gruppe

Das Human Resources (HR) Case Management der Insel Gruppe unterstützt von Krankheit und Unfall betroffene Mitarbeitende bei der Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess. Eine frühzeitige Initialisierung von Unterstützung ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Das Team Case Management klärte im Jahr 2017 in Zusammenarbeit mit den HR Business Partnern proaktiv über 550 lang andauernde Absenzen im Hinblick auf Unterstützungsbedarf. Insgesamt 140 Mitarbeitende wurden bei der beruflichen Wiedereingliederung durch das HR Case Management unterstützt.
Die häufigsten gesundheitlichen Gründe für eine Fallübernahme waren Erkrankungen des Bewegungsapparats und psychische Beeinträchtigungen.

Die vertraulich arbeitende Personalberatung wurde von total 346 (Vorjahr 466) Mitarbeitenden aufgesucht, gut die Hälfte davon hatte erstmals mit der Personalberatung Kontakt. Die häufigsten Anfragen bezogen sich auf finanzielle Schwierigkeiten, gefolgt von Konflikten und Problemen am Arbeitsplatz, familiären Problemen, Alters- und Pensionierungsfragen sowie Folgen von Krankheit/Unfall.

Der Personalärztliche Dienst führte im Berichtsjahr 2 020 (Vorjahr: 1 695) Eintrittsuntersuchungen durch. Bei 704 Mitarbeitenden wurden arbeitsmedizinische Beratungen oder Abklärungen im Zusammenhang mit Expositionen gegenüber infektiösen Erregern vorgenommen. Für den Bereich Spitalpharmazie wurden 21 Eignungsuntersuchungen durchgeführt.
4 078 Patientinnen und Patienten wurden im Rahmen einer hausärztlichen Dienstleistung oder bei Notfällen während der Arbeit behandelt.
Wie jedes Jahr wurde die Grippeimpfung propagiert und angeboten, die Gesamtimpfrate betrug 41 Prozent.

Die Kindertagesstätte der Insel Gruppe bietet für Mitarbeitende mit Kleinst- und Vorschulkindern an drei Standorten Betreuungsmöglichkeiten während der Arbeitszeit gegen eine einkommensabhängige Bezahlung an. Insgesamt werden 105 Ganztagesplätze angeboten und rund 180 Kinder im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren in Kleinstkindgruppen, altersgemischten Kindergruppen und in zwei Kindergartengruppen betreut.