Qualitätsbericht
Jahresbericht

Jedes Jahr messbare Qualität

Wieder waren die Ergebnisse der verschiedenen nationalen und internen Qualitätsmessungen sehr erfreulich.

Bei fünf von sechs Fragen veröffentlichter Ergebnisse (im Jahr 2017) der nationalen Patientenzufriedenheitsmessung nahm das Inselspital 2017 den Spitzenplatz unter den Universitätsspitälern ein. Im Vergleich zu den Mittelwerten der anderen Universitätsspitäler erzielte das Inselspital in allen Fragen die besten Ergebnisse. Bei drei der sechs Fragen lag die Patientenzufriedenheit über dem nationalen Durchschnitt.

Wie beurteilen Sie die Qualität der Behandlung?

Hatten Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen?

Erhielten Sie verständliche Antworten auf Ihre Fragen?

Wurde Ihnen der Zweck der Medikamente, die Sie nach Hause nehmen sollten, verständlich erklärt?

Wie war die Organisation Ihres Spitalaustritts?

Wie war die Organisation Ihres Spitalaustritts? (in %)

Auch bei den kontinuierlich durchgeführten Patientenzufriedenheitsmessungen, die in der Insel Gruppe seit mehreren Jahren freiwillig durchgeführt werden, liess sich das bereits erreichte hohe Niveau in vielerlei Hinsicht noch verbessern. Insbesondere die Zufriedenheit bezüglich der Kommunikation mit den Ärztinnen und Ärzten sowie mit dem Pflegepersonal hat deutlich zugenommen. Bei den 2017 veröffentlichten Wundinfektionsmessungen, die von Swissnoso durchgeführt werden, zeigten sich bei mehreren Eingriffen erfreulich niedrige Raten der Wundinfektionen. Diese lagen unter dem nationalen Durchschnitt.

Wie war Ihr Spitaleintritt organisiert?

Wenn Sie Fragen an eine Ärztin oder einen Arzt stellten, bekamen Sie verständliche Antworten?

Wenn Sie Fragen an Pflegepersonal stellten, bekamen Sie verständliche Antworten?

Bei den 2017 veröffentlichten Wundinfektionsmessungen, die von Swissnoso durchgeführt werden, zeigten sich bei mehreren Eingriffen erfreulich niedrige Raten der Wundinfektionen. Diese lagen unter dem nationalen Durchschnitt.

Wundinfektionen bei Bilddarmentfernungen (Appendektomien) bei Kindern unter 16 Jahren (in %).

Wundinfektionen bei Leistenbruch- (Hernien-)operationen (in %).

Wundinfektionen bei Mastdarm- (Rektum-)operationen (in %).

Wundinfektionen bei Herzchirurgie (allgemein) (in %).

Wundinfektionen bei Herzkranzgefäss- (Koranar-)Bypässen (in %).